Wer wir sind

Wer sind wir?

Die Senioren-Union ist das Sprachrohr der Älteren.

Die jüngste Vereinigung der CDU ist die Senioren-Union. 1991 mit 22 Mitgliedern gegründet, zählt sie heute über 200 Frauen und Männer. Ab 60 Jahre kann jeder die  Mitgliederzahl erhöhen.

Auch aus den Nachbargemeinden Heek und Legden wurden und werden Mitglieder gerne aufgenommen.

Vorsitzender ist Franz-Josef Weuthen
Er ist Nachfolger von Bernhard Sicking, der die Senioren-Union über 10 Jahre geführt hat, und dessen Nachfolger Bernhard Heying.

Damals wie heute wirkt die Senioren-Union als Sprachrohr der über 60-Jährigen. Sie will deren spezifische Interessen politisch und gesellschaftlich durchsetzen.

Sie versteht sich nicht als Konkurrenz zu anderen Seniorengemeinschaften, sondern schafft zusätzliche Angebote.

Hier einige Beispiele:
1. Politische Diskussionen.
Regelmäßiger politischer Stammtisch .

2. Stellungnahmen.
Die Senioren-Union nimmt öffentlich Stellung u. a. zur Verkehrsregelung, Betreuung Älterer, Wohnen im Alter, Hilfen durch das Seniorenbüro.

3. Studienfahrten.
Ziele sind die neuen und alten Bundesländer, Städte in Holland und im übrigen Europa.

4. Besichtigungen.
Erkundet werden auf Tagesfahrten in der näheren Umgebung Kunststätten, Industrieeinrichtungen

5. Naherkundung.
Interessante Einrichtungen in Ahaus wie Krankenhaus, Augenklinik, landwirtschaftlicher Hof in Wessum oder Caritaszentrale werden unter die Lupe genommen.

Mitglied der Senioren-Union kann werden, wer das 60. Lebensjahr vollendet hat oder sich im Vorruhestand befindet. CDU-Mitglieder, die den CDU-Mindestbeitrag bezahlen,  sind in der Senioren-Union beitragsfrei, die übrigen zahlen 4,50 € monatlich.