Aktuelles

21.08.2014, 16:15 Uhr
Leserbrief der CDU Ratsfraktion zum Artikel „Geht Ahaus umsonst ins Netz?“

Da kann man sich nur wundern. Plötzlich tauchen in der Münsterlandzeitung Artikel auf, die über politische Entscheidungen berichten, die ca. 8 Monate zurückliegen. Einstimmig hat der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss in seiner Sitzung am 29.01.2014 die Verwaltung beauftragt ein kostenfreies WLAN in Ahaus zu prüfen.


Da kann man sich nur wundern. Plötzlich tauchen in der Münsterlandzeitung Artikel auf, die über politische Entscheidungen berichten, die ca. 8 Monate zurückliegen. Einstimmig hat der Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsausschuss in seiner Sitzung am 29.01.2014 die Verwaltung beauftragt ein kostenfreies WLAN in Ahaus zu prüfen. Seinerzeit war diese Entscheidung der Münsterlandzeitung aber nur eine Randnotiz wert. Jetzt sind diese alten Zöpfe einen neuerlichen Bericht wert, weil der Antrag in einer anderen politischen Konstellation wiederholt wird. Möglicherweise ist das den vermeintlich „frischen politischen Winden“, geschuldet, die prophezeit wurden. Bei soviel frischem Wind und politischer Innovation bleibt einem ja förmlich die Spucke weg. 

 

Thomas Vortkamp
Fraktionsvorsitzender CDU Ratsfraktion