Aktuelles

30.10.2014, 12:28 Uhr | LH/JW
CDU Ortsverband Ahaus zu Gast bei Flowserve

Am Dienstagabend empfing Geschäftsführer Norbert Pöppelmann Mitglieder der CDU Ahaus in den Räumlichkeiten der Floweserve Ahaus GmbH.

Mit einer Präsentation eröffnete der Geschäftsführer den Abend. Den Gästen gab er einen Überblick über die Geschichte des Unternehmens, das schon 1964 in Ahaus gegründet wurde und zunächst unter dem Namen Atomac firmierte.
Ahaus -

Am Dienstagabend empfing Geschäftsführer Norbert Pöppelmann Mitglieder der CDU Ahaus in den Räumlichkeiten der Floweserve Ahaus GmbH.

Mit einer Präsentation eröffnete der Geschäftsführer den Abend. Den Gästen gab er einen Überblick über die Geschichte des Unternehmens, das schon 1964 in Ahaus gegründet wurde und zunächst unter dem Namen Atomac firmierte. Seit dem haben sich Unternehmen und Produktion gleichermaßen weiterentwickelt, sodass Flowserve heute nicht bloß ein Global Player, sondern auch Maktführer auf dem Gebiet der Industriearmaturen ist.

Von der Größe der Armaturen konnten sich die Anwesenden bei der anschließenden Werksführung überzeugen. Schnell wurde klar: Mit dem heimischen Wasserhahn haben die hier gefertigten Produkte wenig gemein. Groß dimensionierte, speziell beschichtete Ventile werden in eigens dafür entwickelten Anlagen hergestellt. Vieles geschieht in Handarbeit. Da die Ventile später vor allem in der Chemieindustrie eingesetzt werden, ist deren Zuverlässigkeit aus Sicherheitsgründen von aller größter Bedeutung.

Auf dem Erfolg ausruhen will Pöppelmann sich aber nicht: „Unser erklärtes Ziel ist es, weiter zu wachsen.“

 

 

 

 

Bilderserie