Aktuelles

26.06.2015, 19:06 Uhr
Herzlichen Glückwunsch zum Kreistagsmandat, Heinrich Render
Render folgt im Kreistag auf Jens Spahn
Jens Spahn hat mit sofortiger Wirkung sein Kreistagsmandat niedergelegt. Ihm folgt sein persönlicher Vertreter Dr. Heinrich Render aus Alstätte nach.
Jens Spahn, MdB gibt sein Kreistagsmandat an Dr. Heinrich Render weiter
Kreis - Render ist seit der letzten Kommunalwahl persönlicher Vertreter von Jens Spahn im Wahlkreis Ottenstein/Alstätte/Graes und damit nun erster Nachrücker nach der  Mandatsniederlegung durch Jens Spahn. Bereits in der Kreistagssitzung am 25. Juni wurde Render als Kreistagsmitglied verpflichtet und wird nun den Sitz im Kreisparlament einnehmen. Das Prinzip der persönlichen Vertretung stellt sicher, dass durch den Verzicht von Jens Spahn weiterhin jemand aus dem Wahlkreis des Ausscheidenden im Kreistag vertreten ist. Somit ist sicher gestellt, dass Ahaus mit Gewicht und Stimme in Borken vertreten ist und die Interessen unserer Stadt und unserer Ortsteile eingebracht und vorangetrieben werden.