Aktuelles

07.04.2016, 13:39 Uhr | TV | MR
Christoph Almering verlässt den Verwaltungsvorstand der Stadt Ahaus
Stellungnahme der CDU Ahaus
Christoph Almering hat sich entschieden, zum 1. Juli seine Stelle als Verwaltungsvorstand der Stadt Ahaus aufzugeben und ein Angebot aus der freien Wirtschaft anzunehmen. Die CDU Ahaus und die Fraktion der CDU im Ahauser Rat bedauern dies sehr. Dies ist eine Situation, die wir für uns auch erst einmal sacken lassen mussten, um mit dem Abstand einiger Tage Stellung dazu zu nehmen.
Christoph Almering
Ahaus - Wir verlieren mit Christoph Almering eine hoch geschätzte und für die Stadt Ahaus sehr engagierte Führungskraft, mit der wir stets sehr gut und vertrauensvoll zusammengearbeitet haben. Christoph hat in den vergangenen Jahren an verschiedenen Stellen in der Stadt Ahaus sehr gute Arbeit geleistet und war stets im Sinne und zum Wohle von Ahaus tätig. Als erster Wirtschaftsförderer der Stadt hat er sich ebenso um Ahaus verdient gemacht wie in seiner Zeit als Verwaltungsvorstand im Bereich Bildung, Kultur und Sport, Arbeit, Soziales sowie Jugend – ganz besonders in der aktuellen Flüchtlingssituation, in der er den Ahauser Standpunkt gegenüber der Bezirksregierung und dem Land NRW mit Vehemenz vertreten hat.
Wir finden es schade, dass er sich entschlossen hat, dem Ruf zurück in die freie Wirtschaft zu folgen, gleichwohl respektieren wir diese ganz persönliche Entscheidung von Christoph Almering. Wir wünschen ihm bei seiner zukünftigen Tätigkeit alles Gute und sind sicher, dass er der Stadt Ahaus, aber auch uns als CDU, an anderen Stellen mit seinem Engagement und seinem vielfältigen ehrenamtlichen Einsatz erhalten und treu bleibt! Hier gemeinsam Ahaus weiter voranzubringen, das ist, da sind wir sicher, ein Herzenzanliegen, das uns weiterhin verbindet.
Es ist klar, dass dieser Weggang eine große Lücke in die Führungsebene der Stadt Ahaus reißt. Es ist nun an Politik und Verwaltungsspitze zu überlegen, wie der Weggang für die Stadt Ahaus aufgefangen werden kann. Verschiedene Möglichkeiten der Wieder- oder Umbesetzung sind denkbar. Diese Alternativen müssen nun mit der gebotenen Dringlichkeit, aber auch nötigen Sorgfalt gemeinsam diskutiert und besprochen werden, um die für Ahaus nun beste Lösung zu finden. Wir werden uns mit unseren Vorschlägen und Ideen konstruktiv in diesen Prozess einbringen.

Für die CDU Ahaus
Michael Räckers, Vorsitzender

Für die CDU-Fraktion Ahaus
Thomas Vortkamp, Vorsitzender