Aktuelles

27.04.2016, 13:49 Uhr | MR
Ortsparteitag in Ottenstein
Ottensteiner CDU setzt auf Konstanz
Zum Ortsparteitag des CDU-Ortsverbandes Ottenstein begrüßte der Vorsitzende Thomas Lefering am 26. April die anwesenden Mitglieder in der Gaststätte Räckers in Ottenstein.
Der Vorstand des CDU Ortsverbands Ottenstein um den Vorsitzenden Thomas Lefering (vorne Mitte)
Ottenstein - Zunächst berichtete Thomas Lefering über die Arbeit der vergangenen Amtsperiode.
Die vergangenen Jahre waren auf der einen Seite geprägt von Wahlkämpfen. Im Jahr 2013 stand die Bundestagswahl an, 2014 fand die Kommunal- und Europawahl statt, 2015 die Bürgermeisterwahl. In allen Wahlkämpfen war der Ortsverband aktiv und unterstütze die eignen Kandidaten intensiv. Auf der anderen Seite aber wurde natürlich auch inhaltlich für die Fortentwicklung Ottensteins gearbeitet und einige der gesteckten Ziele konnten in der Zwischenzeit vorangetrieben oder realisiert werden. So stehen die Bagger in den Startlöchern, um das neu erschlossene Wohnbaugebiet „Bollwerk“ am Börgerdieksweg zu bebauen. Die Erschließung des Gewerbegebiets am Börgerdieksweg ist in den letzten Zügen, so dass auch dort bald Unternehmen siedeln können. „Wir haben lange für diese Erweiterungsflächen für Ottenstein gekämpft. Umso schöner ist es nun, sichtbare Taten für die Fortentwicklung unseres Dorfs zu sehen,“ so Lefering in einem Bericht. Im Jahr 2015 konnte die Umgestaltung des Dorfparks in einen Begegnungspark für Jung und Alt abgeschlossen werden. Getrieben von den Vertretern der CDU und breit getragen und unterstützt von der Ottensteiner Bevölkerung konnte der Park deutlich aufgewertet und spürbar belebt werden. Gleiches gilt für die dringend nötige Erweiterung der Burgschule im Bereich der Verwaltung und des offenen Ganztags. Hand in Hand mit Schulleitung, Förderverein der Burgschule als Träger des Ganztags und dem Verein zur Förderung der Dorfgemeinschaft konnten gute Ideen auf den Weg gebracht werden, um die Schule fit für die anstehenden Herausforderungen zu machen.
Auch die weiteren gesteckten Ziele wie beispielsweise die Sanierung von Straßen, die Weiterentwicklung des Dorfkerns oder die Erschließung des Außenbereichs mit schnellem Internet verlieren die Vertreter der CDU nicht aus den Augen und arbeiten stetig an der Umsetzung.
Die Versammlung dankte Thomas Lefering und seinem Team für die geleistete Arbeit und entlastete den Vorstand einstimmig. Thomas Lefering wurde in den anstehenden Neuwahlen des Vorstands einstimmig wieder gewählt. Neben dem Vorsitzenden wurde auch der übrige Vorstand neu gewählt. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Rolf Biedermann und Dr. Michael Räckers wiedergewählt. Albert Hüsing ist neuer Schriftführer, Thomas Pesenacker bleibt im Amt des Stellvertreters. Marlies Räckers-Erning wurde als Mitgliederbetreuerin ebenso im Amt bestätigt wie ihr Stellvertreter André Effing. Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bleibt Dr. Michael Räckers, sein Stellvertreter Sven Engler. Als Beisitzer gehören dem Vorstand an: Thorsten Elpers, Michael Elsing, Rudi Lindemann, Ruth Marx, Josef Osterhues, Josef Terhalle, Karl-Heinz Terbrack und Ferdy Tübing.