Aktuelles

15.11.2016, 20:22 Uhr | MR
Aktueller Stand der Neugestaltung der Internetseiten der Stadt Ahaus und des Bürgerinformations-Systems sowie Sachstand zum Thema „E-Government“
Antrag zur Ratssitzung am 23. November 2016
Sehr geehrte Frau Voss,
wir bitten Sie, in die Tagesordnung der nächsten Ratssitzung folgenden Tagesordnungspunkt aufzunehmen: Aktueller Stand der Neugestaltung der Internetseiten der Stadt Ahaus und des Bürgerinformations-Systems sowie Sachstand zum Thema „E-Government“.
Wie ist der Stand der Dinge in Sachen E-Government in Ahaus?
Ahaus - In der Vergangenheit wurde von Seiten der Verwaltung berichtet, dass sich die Arbeiten an einer Erneuerung bzw. Überarbeitung des Internet-Angebots der Stadt Ahaus bereits „in einem fortgeschrittenen Stadium“ befinden. Von einem Re-Launch des Internetauftritts würden wir uns vor allem – neben einem moderneren Auftritt – neue Möglichkeiten und Angebote von sogenannten E-Government-Dienstleistungen erhoffen.
Die Digitalisierung ist in unserer Gesellschaft allgegenwärtig. Die Nutzung von digitalen Medien und von mobilen Endgeräten wird mehr und mehr selbstverständlich und alltäglich. Die Abwicklung von digitalen Dienstleistungen wie Online-Banking oder dem Einkauf online gehört heute für viele zum täglichen Leben. Auch öffentliche Verwaltungen machen sich mehr und mehr auf den Weg, ihre Dienste online anzubieten und dem Bürger deren Nutzung rund um die Uhr und ohne persönliche Anwesenheit zu ermöglichen. Viele Technologien, wie beispielsweise digitale Bürger- oder Servicekonten, werden ebenso derzeit entwickelt wie Möglichkeiten der elektronischen Aktenführung, um nur einzelne wenige Beispiele zu nennen. Nicht zuletzt durch das E-Government-Gesetz, welches in NRW nun auf den Weg gebracht wurde, müssen sich die Verwaltungen mehr und mehr mit der Umsetzung dieser digitalen Dienstleistungen auseinander setzen.
Vor diesem Hintergrund bitten wir um einen Sachstandsbericht zu den Projekten und Maßnahmen der Stadt Ahaus im Bereich der Digitalisierung:
  • Wann kann mit einem Re-Launch der Internetseiten der Stadt Ahaus gerechnet werden?
  • Welche technologischen Fortschritte, vor allem im Sinne von digitalisierten Dienstleistungen, sind in diesem Zusammenhang geplant? Welche Dienstleistungen können in absehbarer Zeit nach aktueller Planung perspektivisch digital in Ahaus wahrgenommen werden. Gibt es bereits Planungen für eine bis mittelfristig bis langfristige Umsetzung von  weiteren Dienstleistungen?
  • Inwieweit werden bei der Planung und Einführung von digitalisierten Dienstleistungen auch die internen Abläufe der Verwaltung in den Blick genommen? Werden auch hier Anpassungen und Änderungen mitgedacht im Sinne eines durchgängigen, nahtlosen digitalen Ablaufs?
  • inwieweit werden aktuelle Diskussionen zu nötigen Sicherheitsmechanismen in die eigene Bewertung von Umsetzungsmachbarkeiten mit einbezogen? welche Überlegungen gibt es generell zu aktuellen und zukünftigen Sicherheits- und Verschlüsselungskonzepten?
  •  
Freundliche Grüße
Thomas Vortkamp
Fraktionsvorsitzender