Aktuelles

12.03.2017, 08:00 Uhr | Kreis Frauen-Union Borken
Landesdelegiertentag der Frauen-Union NRW in Ahaus
Frau Ingrid Fischbach, MdB gibt den Vorsitz der Frauen-Union NRW an Frau Ina Scharrenbach MdL ab.
Tobit Campus -

Landesdelegiertentag der Frauen-Union NRW in Ahaus
Beste Wahlergebnisse für die Frauen aus dem Kreis Borken und dem Bezirk Münsterland

Unter dem Einfluss der Wahlen stand der Landesdelegiertentag der Frauen-Union am 11. März 2017 auf dem Tobit.Campus in Ahaus. In ihren Reden und Grußworten gingen alle darauf ein, dass 2017 für uns in NRW ein Superwahljahr ist: am 14. Mai 2017 die Landtagswahl und am 24. September die Bundestagswahl.

 
   
   
 

Um diese Wahlen zu gewinnen, ist es wichtig, alle Wählerinnen und Wähler zu mobilisieren, dann werden wir unser Ziel erreichen. Ingrid Fischbach, die scheidende Landesvorsitzende der Frauen-Union NRW, wies darauf hin, dass ohne Frauen kein Staat zu machen ist, aber auch kein Wahlkampf. Die Frauen-Union wird sich hier wieder mit ihrer ganzen Energie einbringen. Die Motivation dazu konnten sich die Delegierten bereits in den mitreißenden Reden des CDU Landes- und Fraktionsvorsitzenden Armin Laschet und des Generalsekretärs Bodo Löttgen holen. Aber auch die Grußworte des CDU-Kreisvorsitzenden Jens Spahn MdB, der stellvertretenden Landesvorsitzenden der Seniorenunion Christa Thoben und des CDA-Landesvorsitzenden Ralf Brauksiepe wiesen darauf hin, wie wichtig es ist, dass die CDU nach der Landtagswahl in der Regierungsverantwortung ist.

Nach sechs Jahren als Landesvorsitzende stellte sich Ingrid Fischbach MdB nicht mehr zur Wahl. Zu ihrer Nachfolgerin wurde Ina Scharrenbach MdL mit 236 Ja-Stimmen (92,19 %) gewählt.

Der geschäftsführende Vorstand komplettiert sich mit den fünf stellvertretenden Vorsitzenden sowie der Schriftführerin und Schatzmeisterin. Hier konnte Elke Duhme aus Telgte (Bezirk Münsterland) mit 244 Ja-Stimmen (92,78 %) das beste Ergebnis bei den stellvertretenden Vorsitzenden erziehlen. Auch bei der Wahl der 20 Beisitzerinnen schnitt der Bezirk Münsterland sehr gut ab. Die Kreisvorsitzende der FU Borken, Berta Hendriks, erreichte unter den 22 Bewerberinnen den ersten Platz mit 77,86 Prozent. Auch die weiteren Bewerberinnen aus dem Bezirksverband Münsterland, Veronika Büscher aus dem Kreis Coesfeld und Erika Nadicksbernd aus dem Kreis Steinfurt, wurden mit sehr guten Ergebnissen in den Landesvorstand gewählt.

Die gesamten Wahlergebnisse und Informationen sind unter
www.fu-nrw.de zu finden sowie in der App "Frauen Union NRW".

Maria Woltering, Vorsitzende der FU Ahaus, bedankt sich noch einmal bei allen Helfern und Stimmzählern, die u.a. zum guten und reibungslosen Gelingen der Veranstaltung beigetragen haben.