Aktuelles

18.09.2006, 13:26 Uhr
„Wir sind das Kontrastprogramm zur NRW-SPD“
Der Generalsekretär der CDU Nordrhein-Westfalen Hendrik Wüst zur heutigen
Pressekonferenz der NRW-SPD:
Hendrik Wüst MdL, Generalsekretär der CDU NRW
„Das Geschimpfe der NRW-SPD interessiert doch gar keinen mehr“, mit diesen Worten
kommentiert der Generalsekretär der CDU NRW Hendrik Wüst die heutige Pressekonferenz der NRW-SPD. „Dass Jürgen Rüttgers in seiner Rede auf dem
Landesparteitag die NRW-SPD mit keinem Wort erwähnt hat, scheint die Spitzengenossen
nachhaltig zu ärgern.

Aber warum sollte Jürgen Rüttgers auch auf diese SPD eingehen. Die heutigen Einlassungen haben mal wieder gezeigt, dass die NRW-SPD inhaltlich überhaupt nichts zu bieten hat. Von einer Rückendeckung, wie Jürgen Rüttgers sie auf dem Parteitag erhalten hat, kann Nobody Dieckmann doch nur träumen.“

Die CDU Nordrhein-Westfalen sei das absolute Kontrastprogramm zur NRW-SPD, so Wüst.

„Wir sind geschlossen, Jürgen Rüttgers führt unsere Partei unumstritten und inhaltlich machen wir klare Ansagen. Das hat unser Landesparteitag eindeutig gezeigt“, sagte Wüst.

„Die Spitze der NRW-SPD schafft es ja noch nicht einmal den Fall Horstmann zu lösen.Frau Kraft findet das Engagement Horstmanns für die Strompreistreiber gar nicht so schlimm und Dieckmann steht mal wieder wie ein begossener Pudel da. Man kann die Genossen derzeit nicht ernst nehmen“, so Wüst abschließend.