Aktuelles

26.03.2010, 12:05 Uhr
Thomas Vortkamp ist neuer Kreisvorsitzender der KPV Kreis Borken
Der Ahauser CDU-Fraktionschef Thomas Vortkamp ist neuer Kreisvorsitzender der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU im Kreis Borken. Die Mitgliederversammlung der KPV, zu der alle Rats- und Kreistagsmitglieder der CDU im Kreis Borken zählen, wählte den 44jährigen Kriminalbeamten am Donnerstag in Legden zum Nachfolger von Landrat Dr. Kai Zwicker, der nach 10 Jahren an der Spitze des Verbandes nicht erneut kandidierte.
Anlage: Foto des neuen KPV-Kreisvorstandes mit LR Zwicker um den neuen Vorsitzenden Vortkamp (7.v.l.).
Vortkamp, der bislang als stellvertretender Kreisvorsitzender im Vorstand mitgearbeitet hatte, war einziger Kandidat für den Vorsitz. Er erhielt 45 von 50 Stimmen (90 Prozent).

Zu neuen stellvertretenden Vorsitzenden wurden der Technische Beigeordnete der Stadt Borken, Stephan Pfeffer, der Heeker Bürgermeister Ulrich Helmich und die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Vreden, Walburga Schmitz, gewählt. Als Geschäftsführer wurde Eckart Ballenthin ebenso in seinem Amt bestätigt, wie der Stadtlohner Bürgermeister Helmut Könning als Schriftführer. Gemeinsam mit 21 weiteren Beisitzern aus allen Orten des Kreises ist die KPV für die kommenden zwei Jahre gut aufgestellt.
Der neue Vorsitzende Thomas Vortkamp, der Kai Zwicker für seine langjährige Arbeit als Kreisvorsitzender dankte, gab einen kurzen Ausblick auf die Schwerpunkte der nächsten Monate. "Wir werden uns insbesondere mit den Themen Regionale 2016, der Schulentwicklung bei uns im ländlichen Raum und den Auswirkungen des Wandels in der Landwirtschaft beschäftigen", so Vortkamp.