Aktuelles

11.04.2011, 15:15 Uhr
Senioren Union und Junge Union starten Pflegedialog
Erste Veranstaltung mit 45 Teilnehmern in Bocholt, weitere Termine für 2011 geplant.
Im politischen Berlin steht im Jahr 2011 steht die Reform der Pflegeversicherung auf der Agenda. Dass dabei die finanziellen Auswirkungen der Reform nicht die alleinige Perspektive darstellen, sondern auch die Bedürfnisse und Wünsche der Pflegebetroffenen berücksichtigt werden müssen, ist dem CDU-Kreisvorsitzenden Jens Spahn besonders wichtig.

„Zwar gilt in den Sozialversicherungen seit Jahrzenten der Grundsatz, dass ambulante Pflege den Vorrang vor stationären Aufenthalten hat“, fragte Spahn zu Beginn der Veranstaltung. „Aber wie lässt sich dieser Grundsatz auch in Zukunft noch durchhalten, wenn pflegebedürftige Eltern weit entfernt von pflegebereiten Kindern leben und wie lässt sich die häusliche Pflege mit dem Beruf der Kinder vereinbaren?“, so Spahn weiter.

Dass es hierauf keine pauschalen Antworten geben konnte, wussten die Initiatoren des Pflegedialogs, die Junge Union und die Senioren Union, schon vor der Veranstaltung. „Das ist gerade der Grund, weshalb wir keine reine Podiumsdiskussion mit Experten organsiert haben, sondern mit älteren und jüngeren Menschen ins Gespräch kommen wollten, um deren Einstellung und Meinung zum Thema Pflege zu erfahren“, so Stephan Hegering, Vorsitzender der Senioren Union im Kreis Borken.
Jens Spahn MdB, CDU-Kreisvorsitzender; Thomas Kerkhoff, JU-Kreisvorsitzender; Stefan Hegering, SenU-Kreisvorsitzender
Und Thomas Kerkhoff, Vorsitzender der Kreis-JU führt weiter aus: „Da wir mit Jens Spahn auch den Experten der CDU-Bundestagsfraktion als Moderator gewinnen konnten, wollten wir diese neue Form der Veranstaltung, bei der die Menschen im Mittelpunkt stehen, einfach mal ausprobieren.“

Von der Möglichkeit mitzureden machten beim ersten Pflegedialog dann auch rund 45 Personen im Hotel Erzengel in Bocholt  Gebrauch. Für die Initiatoren ein deutliches Zeichen, dass die Veranstaltung gut angenommen wurde und weitere Termine im Kreisgebiet folgen sollen. Der nächste Termin wird nun der zweite Pflegedialog am 20.06.2011 in Legden-Asbeck sein.