Aktuelles

10.01.2008, 17:28 Uhr
Vertreter des CDU-Kreisverbandes zu Gast in Enschede
Vertreter des CDU Kreisverbandes Borken um den Vorsitzenden Jens Spahn waren jetzt auf Einladung des niederländischen Christen Democratisch Appèl (CDA) zu Gast in Enschede. Sie wurden dabei vom Fraktionsvorsitzenden der CDA im Stadtrat von Enschede, Patrick Welman, und von Bart van Winsen, ehem. Abgeordneter des niederländischen Parlamentes und langjähriger Beigeordneter der Ahauser Partnerstadt Haaksbergen, an der Synagoge von Enschede begrüßt.
Landtagsabgeordneten Bernhard Tenhumberg (3.v.l.) Patrick Welman (4.v.l.) Jens Spahn (5.v.l.)
Kreis Borken/Enschede - Nach einer Besichtigung der Synagoge, die 1928 fertiggestellt wurde und sich selbst als "schönste Synagoge Westeuropas" beschreibt, bestand für die Teilnehmer die Möglichkeit sich über aktuelle Frage der deutsch-niederländischen Zusammenarbeit auszutauschen. Insbesondere wurde dabei begrüßt, dass auf Ebene der Euregio ein gemeinsamer CDU/CDA-Verband gegründet wurde. Jens Spahn, der auch stellvertretender Vorsitzender der Deutsch-Niederländischen Parlamentariergruppe des Deutschen Bundestages ist, nahm die Gelgenheit wahr, die CDA-Vertreter zu einem Gegenbesuch in diesem Jahr in den Kreis Borken einzuladen.