Aktuelles

08.04.2013, 12:23 Uhr
Ortsparteitag der CDU Ottenstein blickt zurück und nach vorn
Beim Ortsparteitag der CDU Ottenstein wurde Thomas Lefering einstimmig zum Vorsitzenden wiedergewählt. In seiner Rede blickte er auf die vergangenen zwei Jahre und die erreichten Ziele wie die Breitbandversorgung und der Ausbau der Wohnstraßen zurück, schaute aber auch auf die anstehenden Aufgaben der nächsten Jahre.
Zum Ortsparteitag des CDU-Ortsverbandes Ottenstein begrüßte der Vorsitzende Thomas Lefering die anwesenden Mitglieder in der Gaststätte Räckers in Ottenstein. Zunächst berichtete Thomas Lefering über die Arbeit der vergangenen zwei Jahre. Neben Besuchen der Urananreicherungsanlage in Gronau und der Volkshochschule bzw. Musikschule unter dem runderneuerten Dach der ehemaligen Bernsmannskampschule konnten auch eine ganze Reihe der politisch gesetzten Ziele des Ortsverbands realisiert werden. „Das Paradeprojekt ist sicher der Sprung in die Champions-League der Breitbandversorgung, sowohl im Bereich Glasfaser als auch im Bereich Kupfer. Dass dies gelungen ist, zeigt auch, dass unsere Dorfgemeinschaft funktioniert und zum Wohle des Dorfes zusammenhält!“ so Lefering. Weitere Dinge, die vorangetrieben wurden, sind der Bau des Multifunktionsspielfelds, der Ausbau der Wohnstraßen sowie der Brookstegge im Ort oder auch der begonnene Ausbau der Straße Richtung Vreden samt Radweg bis zum Abzweig zum Antoniusheim und Kreisverkehr am Friedhof. Der Bau des Kindergartens an der Georgstraße/Solmsstraße steht in den Startlöchern, auch bei der Erschließung der Gewerbe- und Wohnfläche am Börgerdieksweg gehen die Planungen voran. „Wir haben einiges geschafft in den letzten zwei Jahren, es bleibt aber genug zu tun!“ schloss Thomas Lefering seinen Bericht und verwies auf die Notwendigkeit der Erschließung weiterer Gewerbeflächen in Richtung Hülsta oder die aktuell beantragte Neugestaltung des Dorfparks. Zu diesen und anderen Themen berichteten auch die Vertreter in Stadtrat (Karl-Heinz Terbrack, Josef Terhalle) und Kreistag (Josef Osterhues) über aktuelle Entwicklungen und diskutierten intensiv mit den anwesenden Mitgliedern.

Die Versammlung dankte Thomas Lefering und seinem Team für die geleistete Arbeit und entlastete den Vorstand einstimmig. Thomas Lefering wurde in den anstehenden Neuwahlen des Vorstands einstimmig wieder gewählt und nahm das Amt gerne an. Er freute sich besonders, zwischen den weiteren Wahlgängen einige Mitglieder mit einer Ehrennadel für die treue Mitgliedschaft in der CDU zu ehren und ihnen für ihr nicht selbstverständliches Engagement zu danken. So sind Josef Osterhues, Alois Abbing, Johannes Rewer, Johannes Thesing, Theo Thesing, Heinz Thesing seit 40 Jahren in der Partei aktiv, Wilfried Teuber und Inge Rewer seit 25 Jahren.

Neben dem Vorsitzenden wurde auch der übrige Vorstand neu gewählt. Zu stellvertretenden Vorsitzenden wurden Rolf Biedermann und Dr. Michael Räckers gewählt. Reimund Meyer wurde im Amt des Schriftführers bestätigt, ebenso Thomas Pesenacker als sein Stellvertreter. Marlies Räckers-Erning wurde als Mitgliederbetreuerin im Amt bestätigt, ihr neuer Stellvertreter ist André Effing. Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist Dr. Michael Räckers, als seinen Stellvertreter wählte die Versammlung Sven Engler. Als Beisitzer gehören dem Vorstand an: Thorsten Elpers, Albert Hüsing, Rudi Lindemann, Josef Osterhues, Josef Terhalle, Karl-Heinz Terbrack und Ferdy Tübing.