Aktuelles

05.04.2006, 14:35 Uhr
JU im Kreis Borken stellt sich neu auf - Jens Spahn MdB gibt Vorsitz an Thomas Kerkhoff ab.
Turnusgemäß fand am vergangenen Samstag die Delegiertenversammlung der Jungen Union des Kreises Borken in Vreden statt. Nach sechs Jahren an der Spitze des JU Kreisverbandes trat der Ahauser Bundestagsabgeordnete Jens Spahn, zwischenzeitlich auch CDU Kreisvorsitzender geworden, nicht mehr zur Wahl an.
Jens Spahn MdB gibt Vorsitz an Thomas Kerkhoff ab
Vreden - Von der Versammlung wünschte sich Spahn die Sitzungsleitung der gesamten Veranstaltung zu übernehmen. „Immerhin ist das heute wohl das letzte Amt, das ich in der JU bekleiden werde“, begründete Spahn seinen Wunsch.



So konnte er neben der Abstimmung über ein Papier zu kommunalen Drogen- und Alkoholprävention, dass die Versammlung einstimmig verabschiedete auch die Neuwahl des Vorstandes leiten.



Zum neuen Vorsitzenden wählte die Versammlung mit 91,3 % den Velener Thomas Kerkhoff. In seiner Vorstellungsrede dankte er vor allem Jens Spahn für dessen hervorragende Arbeit und stellte in Aussicht, diese Arbeit von Jens Spahn weiterführen zu wollen. „Wir sind mit 2621 Mitgliedern der größte JU Kreisverband Deutschlands und haben daher auch in Land und Bund großen Einfluss“. Es gilt daher die Politik von Jens Spahn und dem scheidenden vorstand selbstbewusst fortzusetzen“ so Kerkhoff.



Vor allem die innerverbandliche Geschlossenheit sowohl im Kreis Borken als auch besonders im Münsterland möchte Kerkhoff fortsetzen.



Ebenfalls beschloss die JU Delegiertenversammlung eine Satzungsänderung. So wurde im Geschäftsführenden Kreisvorstand ein weiterer Stellvertreter des Kreisvorsitzenden anstelle eines stellvertretenden Pressesprechers gewählt.



Zu Stellvertretenden Kreisvorsitzenden wurden gewählt: Rebecca Pier (Legden), Sven Gabbe (Gronau) und Benedikt Burbaum (Bocholt). Des Weiteren wurden in den geschäftsführenden Vorstand gewählt: Als Schriftführer Claudia Sicking (Reken) und als ihr Stellvertreter Michael Dust (Gronau). Zum Organisations-referenten wurde Eike Korte (Ahaus) gewählt. Als Pressesprecherin komplettiert Anne König (Borken) die Führungsspitze. Darüber hinaus wählten die Delegierten 15 Beisitzer: Stephanie Volmering, Florian Vering (beide Bocholt), Alena Haget, Katrin Dinkelborg (beide Gronau), Benjamin Böhr, Matthias Hungerhoff (beide Borken), Thomas Kappenhagen (Gescher), Thomas Berghaus (Heek), Constantin Huesker (Vreden), Benedikt Schrage (Legden), Marcel Wissing (Schöppingen), Henrik Epping (Rhede), Markus Reehuis (Ahaus), Hendrik Titz (Stadtlohn), Yvonne Fahrland (Isselburg).



Bilder von der Delegiertenversammlung