CDU beantragt Sondersitzung des Rates

Lagergenehmigung für schwach- und mittelradiaktiven Atommüll im BZA bis 2057

19.07.2020

 Die CDU Fraktion hat sich am Sonntag getroffen, um über die von der Bezirksregierung erteilte Genehmigung zur Lagerung von schwach- und mittelradioaktiven Abfällen im BZA bis ins Jahr 2057 zu sprechen.

Wir halten es für dringend erforderlich, dass sich der Rat der Stadt mit diesem Thema befasst - es sollen hier mal wieder in der politischen Sommerpause möglichst geräuschlos Fakten geschaffen werden.
 
Natürlich müssen wir uns als Stadt an bestehende Verträge halten, aber eine Ausweitung der Lagerung um 37(!) Jahre ohne jede Kommunikation mit Bürgern, Rat und Verwaltung und ohne berechtigte und offene Fragen zu klären, ist schlechter Stil.