Tag der offenen Tür in der neuen CDU-Geschäftsstelle wird verschoben

10.03.2020 | Rudde | Ahaus
Blick in die neue Geschäftsstelle
Blick in die neue Geschäftsstelle

Anfang des Jahres ist die CDU Ahaus in neue Räumlichkeiten an der Wüllener Straße 11 gezogen. Der für den kommenden Samstag, 14. März, geplante und angekündigte Tag der offenen Tür wird nun, aufgrund der aktuellen Corona-Lage, verschoben.
„Für uns ist es in der aktuellen Lage das Gebot der Stunde, Kontakte und (größere) Veranstaltungen zu vermeiden und so der Gefahr der Ansteckung und der Verbreitung des Corona-Virus entgegen zu treten.“ so Dr. Michael Räckers, CDU-Bürgermeisterkandidat und Vorsitzender der Ahauser Union zur kurzfristigen Verschiebung.

Mit dem Umzug vom langjährigen Standort an der van-Delden-Straße hin zur Wüllener Straße ist die CDU dichter an die Ahauser Innenstadt und Fußgängerzone herangerückt und möchte die eigene Arbeit so sichtbarer in die lebendige Stadtmitte verlagern. „Wir wollen das Ohr am Bürger haben und transparent und offen debattieren – diese neuen Räumlichkeiten sind dafür hervorragend geeignet und bieten Platz und Möglichkeiten für Gespräche, Workshops und intensive Diskussionen.“ betont Räckers den Gewinn, den die CDU in ihrer neuen Geschäftsstelle sieht.

Im Rahmen des Tags der offenen Tür war geplant, nicht nur die Türen auf zu machen, sondern auch Anregungen, Ideen und Standpunkte zu sammeln und zu diskutieren, die bei der weiteren Schärfung des Kommunalwahlprogramms genutzt werden sollten. Sobald die Lage sich beruhigt hat, wird der Tag der offenen Tür nachgeholt.