CDU beantragt 250.000 Euro für bezuschusste Ahaus-Gutscheine

Unkomplizierte Stärkung der lokalen Wirtschaft im Fokus

29.04.2020 | Rudde | Ahaus

 Die CDU-Fraktion stellt zur heutigen Ratssitzung einen Dinglichkeitsantrag zur Tagesordnung, der sich mit der Unterstützung der von der Corona-Pandemie besonders betroffenen Bereiche Einzelhandel und Gastronomie beschäftigt.

 Dr. Michael Räckers, der Bürgermeisterkandidat der CDU dazu: "Wir haben nach einer direkten und unkomplizierten Möglichkeit gesucht, unsere Händler und Gastronomen vor Ort zu unterstützen, und mit dem "Wir für Ahaus" Gutschein, der stark an den bekannten Ahaus Gutschein angelehnt ist, eine sehr gute Möglichkeit gefunden."

Der Antrag sieht vor, 250.000 Euro aus dem städtischen Haushalt bereit zu stellen, um den Kauf von Gutscheinen mit 25% des jeweiligen Wertes zu bezuschussen. Räckers dazu weiter: "Wir stellen uns vor, dass jeder Ahauser einmalig bis zu einer bestimmten Summe diese Gutscheine erwerben kann, deren Kaufpreis dann zu einem Viertel von der Stadt übernommen wird. Geld, dass in Ahaus bleibt und hier in Ahaus hilft."