Nochmal 250.000 Euro für bezuschusste Ahaus-Gutscheine

CDU stärkt Ahauser Einzelhandel und Gastronomie

05.03.2021, 16:12 Uhr

 Die CDU möchte nach dem Lockdown erneut ein deutliches Zeichen für die Ahauser Gastronomen und Einzelhändler setzen und beantragt erneut 250.000 Euro für subventionierte Ahaus-Gutscheine. 

 "Auch wenn die Lockdown-Maßnahmen unumgänglich waren und sind - die Leidtragenden sind natürlich unsere Händler und Gastronomen vor Ort." so CDU-Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Räckers. Nach dem Erfolg der ersten Gutschein-Aktion im Jahr 2020 möchte die CDU daher hier nochmal ein deutliches Zeichen setzen.

Um die tatsächlich in Gutscheinen umgesetzte Summe zu erhöhen, sollen außerdem die Gutschein-Bedingungen leicht verändert werden. Die Bezuschussung wird auf 15% der Gutscheinsumme reduziert. Damit werden dann über die 250.000 Euro insgesamt über 1,66 Mio. Euro über die Gutscheine in Umlauf gebracht. Verkauf und Abwicklung der Aktion liegen dabei wieder in den erfahrernen Händen von AMT. 

Wir freuen uns, dass diese Aktion breite Unterstützung im Finanzausschuss gefunden hat und einstimmig beschlossen wurde!