CDU Stadtverband Ahaus

Neuer Vorstand beim CDU Ortsverband Alstätte

Dr. Heinrich Render ist alter und neuer Vorsitzender

Am 08. April 2018 fand der Ortsparteitag des CDU-Ortsverbandes Alstätte im Dorfgasthof Wissing statt. Der Vorsitzende Dr. Heinrich Render begrüßte alle Anwesenden, eröffnete damit die Versammlung und stellte die form- und fristgerechte Einladung fest. Heinrich Render erläuterte die personellen Veränderungen in der abgelaufen Wahlperiode und ließ die vergangenen Mietgliederversammlungen Revue passieren.
Der neu Vorstand
Auch nahm er Stellung zur Landtags- und Bundestageswahl. Weiterhin informierte der Vorsitzende über die Mitgliederentwicklung, insgesamt zeigt sich eine deutliche Überalterung des Ortsverbandes. Das Durchschnittsalter liegt bei 60 Jahren. Der Vorsitzende machte deutlich, dass für eine gute und gestalterische politische Arbeit in der Zukunft dringend Nachwuchs benötigt wird. 
Junge Leute mit der Bereitschaft zur politischen Beteiligung werden gesucht.
Anschließend wurde nach kurzer Aussprache dem Vorstand von der Versammlung einstimmig Entlastung erteilt.
Als letzten Punkt auf der Tagesordnung wurde die Neuwahl des Vorstandes angegangen. Die Vorstandsgröße wurde von der Versammlung festgelegt. Als Vorsitzender wurde Dr. Heinrich Render wieder gewählt, seine Stellvertreter sind Josef Große-Schwiep und Michaela Blickmann. Als Schriftführerin und Referent für Presse und Öffentlichkeitsarbeiten wurde Elke Overbeck bestimmt. Als Mitgliederbetreuerin wählte die Versammlung Anne-Christin Wermer. Weiterhin wählte die Versammlung fünf Beisitzer in den Vorstand: Bernhard Hackfort, Martin Ellerkamp, Annelie Schmidt, Josef Witte und Michael Kernebeck.
Heinrich Render bedankte sich beim Vorstand für die geleistete Arbeit. Besonders bei den Vorstandsmitgliedern, die sich nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung gestellt hatten.
Zwischen den Wahlgängen konnten die Anwesenden CDU-Mitglieder einen Einblick aus erster Hand in die aktuelle Landespolitik bekommen. Die Landtagsabgeordnete Heike Wermer berichtete über ihre aktuelle Arbeit und anstehenden Projekte der Landesregierung.
Die Versammlung wurde von den Mitgliedern auch genutzt um mit der Landtagsabgeordneten und mit dem Vorsitzenden des Stadtverbandes Dr. Michael Räckers über lokalpolitische Themen zu diskutieren. In dieser Diskussion ging es schwerpunktmäßig um die aktuelle Schulsituation. Dr. Michael Räckers machte deutlich, dass wir ein stabiles Schulsystem brauchen. Ahaus kann zurecht Stolz auf sein umfassendes und breites Angebot an weiterführenden Schulen sein. Damit dies so bleibt und jedes Ahauser Kind in Ahaus eine für sie oder ihn geeignete Schule besuchen kann stehen weitere Investitionen in unsere Schulen an.  Aus diesem Grund trägt die CDU auf Landes- und Kommunalebene weiteres Personal im Bereich Schule mit, um unseren Schulen, die sich derzeit vielen Herausforderungen stellen müssen, zu unterstützen.