Corona beeinflusst Mitgliederversammlung der Seniorenunion

Corona beeinflusst Mitgliederversammlung der Seniorenunion

Die letzte reguläre Mitgliederversammlung der CDU-Seniorenunion Ahaus Heek Legden hat am 1. März 2018 stattgefunden. Die nächste hätte satzungsgemäß zwei Jahre später im März 2020 stattfin-den sollen. Das hat Corona aus bekannten Gründen verhindert und die Amtszeit des Vorstandes wurde bis zum 31.Dezember 2021 verlängert. Weil jetzt Versammlungen unter der 3G-Regel wieder möglich sind, hat der Vorstand die Mitglieder zum 14. Oktober 2021 zu der überfälligen Versamm-lung ins Café Taste in Wüllen eingeladen, wo der Vorsitzende Aloys Schmeing eine zwar geringe, für gültige Abstimmungen und Wahlen aber ausreichende Zahl an Mitgliedern begrüßen konnte.
Nach der Totenehrung berichtete der Vorsitzende über die Aktivitäten in den vergangenen von Corona bestimmten Jahren. Konnten in den Jahren 2018 und 2019 die meisten der fünfzehn geplan-ten Veranstaltungen durchgeführt werden, so mussten in 2020 alle bis auf eine ausfallen, und 2021 fanden nur ein Vortrag und die Jahresradtour statt. Die Versammlung bedauerte zwar die widrigen Umstände entlastete aber den Vorstand einstimmig.
Die folgenden Wahlen hatten folgendes Ergebnis: Aloys Schmeing Vorsitzender; Ludwig Liesner und Josef Osterhues stellvertretende Vorsitzende; Cor-nelia Peters Schriftführerin; Bruno Wolf Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Beisitzer: Franz-Josef Große Berg, Bernhard Heying, Josef Hintemann, Gerda Hollekamp, Werner Hüls, Gisela Meister, Renate Morawetz, Karl Peters, Wilhelm Pomberg, Theodor Reckels, Mechthild Schütte, Hermann Terhaar, Maria Weber, Klemens Witte, Dr. Dieter Riepe.
Gemäß dem Anliegen der Seniorenunion, mit ihren Veranstaltungen die Senioren und Seniorinnen mit lebenspraktischen brauchbaren Informationen zu versorgen, hatte der Vorsitzende die Immobili-enmakler Stefan Haveresch und Ulrike Tieben zu einem Vortrag mit dem Thema „Wenn das Eigentum zur Last wird“ gebeten. Beide referierten über ihr „Bleib wohnen Konzept“, das die Zuhörer mit Inte-resse verfolgten.